Neues Lehrbuch fürs Ausbilden und Lernen am dritten Lernort

Praktische Tipps, Inspirationen und das nötige Hintergrundwissen für eine didaktisch sinnvoll aufgebaute Ausbildung in überbetrieblichen Kursen: Das liefert das neue Lehrbuch «Ausbilden und Lernen am dritten Lernort» von drei EHB-Dozierenden. Was im Buch vermittelt wird, wird ergänzend auch in Videomaterial vertieft.

Buchcover Ausbilden und Lernen am dritten Lernort
hep

Überbetriebliche Kurse (üK) sind eine wichtige Schnittstelle zwischen dem Lehrbetrieb und der Berufsfachschule. In den Kursen wird berufliches Wissen vermittelt und geübt. Ebenso reflektieren die Lernenden mit den Ausbildenden ihre Erfahrungen aus den Lehrbetrieben.

Didaktisches Geschick ist gefragt

Die Ausbildner:innen begleiten und unterstützen die Lernenden auf dem Weg zur beruflichen Handlungskompetenz. Sie arbeiten mit jungen Menschen und benötigen pädagogisch-didaktische Kompetenzen, um deren Ausbildung zu planen und zu gestalten. Das neue Lehrbuch «Ausbilden und Lernen am dritten Lernort» liefert das dafür nötige Orientierungswissen und didaktische Know-how.

Langjährige Erfahrung

Geschrieben haben das Werk Thomas Meier, Michael Jöhr und Marlise Kammermann. Sie arbeiten als Ausbildungsverantwortliche und Dozierende an der EHB. Auf der Grundlage ihrer langjährigen Expertise und ihrer vielseitigen Erfahrungen schaffen sie mit diesem Buch eine ansprechende und anschauliche Grundlage, die zum Austausch und zur (Selbst-)Reflexion anregt. Praxisnah verfasst, soll das Werk die Ausbildung am dritten Lernort in der Schweizer Berufsbildung stärken.

Mit Videomaterial ergänzt

Das Lehrbuch ist mit einer Reihe von Videos ergänzt. Szenische Umsetzungen untermalen die Inhalte des Buchs und Videointerviews mit Ausbildner:innen bieten einen Einblick in den Alltag, wie er heute in überbetrieblichen Kursen gelebt wird.

Meier, T.; Jöhr, M. & Kammermann, M. (2022): Ausbilden und Lernen am dritten Lernort. Situationsorientierte Didaktik für Ausbildende. Bern: hep Verlag. ISBN: 978-3-0355-1975-4