Projekt

Institutioneller Wandel in der Schweizerischen Berufsbildung: Strukturen und Institutionalisierungsarbeit der Organisationen der Arbeitswelt

seilbahn_mechatroniker_cedric_aellig_0212_1.jpg
Dieses Dissertationsprojekt ist ein Teil des vom SBFI unterstützten Leading Houses «GOVPET: Governance in Vocational and Professional Education and Training». Das Projekt wird geleitet von P. Emmenegger (Universität St. Gallen), C. Baumeler (EHB Zollikofen), G. Bonoli (Universität Lausanne) und C. Trampusch (Universität Köln).

Dual-korporatistische Berufsbildungssysteme beruhen auf komplexen institutionellen Arrangements zwischen öffentlichen und privaten Akteuren. Organisationen, die die Interessen des Arbeitsmarktes vertreten, spielen dabei eine zentrale Rolle. Im Schweizer System definieren die Organisationen der Arbeitswelt (OdA) unter anderem Bildungsinhalte, organisieren überbetriebliche Kurse und sind verantwortlich für Berufsbildungsfonds. Der Begriff Organisationen der Arbeitswelt umfasst unterschiedliche Organisationstypen, z.B. Arbeitgeberverbände und Interessengemeinschaften für die Berufsbildung. Bisher gibt es keine umfassende Untersuchung dieser wichtigen Akteure im Berufsbildungssystem und ihrer Funktionsweise.

Diese Dissertation leistet einen Beitrag dazu, diese Forschungslücke zu schliessen. Einerseits untersucht sie den Gesamtbestand der in der beruflichen Grundbildung tätigen OdA, andererseits vergleicht sie Berufsreformen einzelner OdA. Die Querschnittsanalyse des OdA-Gesamtbestands zeigt Organisationsstrukturen, Strategien zur Mobilisierung der Ausbildungsbetriebe und zur Interessenvertretung auf. Die Fallstudien über Institutionalisierungsprozesse in einzelnen Berufen legen dar, wie die OdA die berufliche Grundbildungen neu institutionalisieren, aufrechterhalten oder verändern.

Das Dissertationsprojekt baut auf Erkenntnissen des historischen und soziologischen Institutionalismus auf und trägt dazu bei, die vielschichtigen Formen des institutionellen Wandels im Schweizerischen Berufsbildungssystem detailliert zu verstehen.

Betreuende Dissertation:

Methode

Qualitative Methoden (Fallstudien, semi-strukturierte Interviews, Dokumentenanalyse) sowie quantitative Methoden (Erhebung und statistische Auswertung von Organisationsdaten).

Zur Projektseite GOVPET

Publikationen
Projektstatus: 
Laufend
Datum: 
1.9.2018 bis 31.8.2020
Projektleitung: