Projekt

Unterstützung der Solothurner Spitäler AG bei der Evaluation des Pilots des neuen Bildungskonzepts Berufsbildung Pflege

Krankenschwester in Klinik desinfiziert Einstichstelle vor Blutspende
Grundidee des Projektes ist es, die Berufsbildung Pflege der Solothurner Spitäler AG in allen Phasen der verbesserungsorientierten Evaluation des Pilots ihres neuen Bildungskonzepts zu unterstützen.

Das neue Bildungskonzept wird an allen vier Standorten für die 9 Ausbildungsberufe der Berufsbildung Pflege implementiert. Grundlagen des Bildungskonzeptes sind eine neue pädagogische Grundhaltung und didaktische Vorgehensweise, aber auch strukturelle und planerische Veränderungen.

Es sollen die Rahmenbedingungen definiert, die Umsetzung getestet und die daraus resultierenden Ergebnisse erhoben werden. Das ermöglicht konkrete Aussagen bezüglich den nötigen Ressourcen, um dadurch die Planung und die erfolgreiche Implementierung des neuen Bildungskonzeptes gewährleisten zu können. Pilotiert werden drei Berufe (Pflege HF, FH und FaGe) auf jeweils einer Station der vier Standorte.

Methode

Der Schwerpunkt der Evaluation liegt in der Durchführung von Workshops mit allen Beteiligtengruppen, die im Verlauf des Pilotprojektes stattfinden. Weitere Evaluationsaktiviäten werden bedarfsgerecht definiert.
 

Projektstatus: 
Laufend
Datum: 
1.8.2020 bis 31.7.2021
Forschungsfelder: 
Projektleitung: 
Auftraggeber/-innen: 

Solothurner Spitäler AG