Projekt

Evaluation des Angebots "Validierung von Bildungsleistungen des DFAP", Ausbildung Lausanne

Find new solution
Die Arbeit besteht in der Evaluation des in der Westschweiz verfügbaren Angebots „1800 heures par voie VAE“, mit dem sich Inhaber/innen des „Diplôme Fédéral d'aptitudes pédagogiques“ bescheinigen lassen können, dass sie gleiche Kompetenzen haben wie die Absolvent/innen der 1800 Lernstunden umfassenden Ausbildung für hauptberufliche Lehrkräfte an Berufsfachschulen oder höheren Fachschulen.

Die Evaluation erfolgt im Hinblick auf die eventuelle Ausdehnung des Angebots auf alle Standorte des EHB. Dabei sollen der innere Zusammenhang des Angebots, seine Angemessenheit und die Zweckmässigkeit der angestrebten Ziele beurteilt werden.

Methode

Zweistufenmethode: Analyse der angeordneten Arbeiten und Analyse der tatsächlichen Arbeiten.

Die Angebotsgestaltung wird untersucht, Grundlage dafür bilden die offiziellen Texte sowie die Referenztexte. Die tatsächlichen Berichte der betroffenen Personen werden studiert: Einzel- und Gruppengespräche mit den Beteiligten, Kandidat/innen, Begleiter/innen, Expert/innen und Verantwortlichen für das Angebot.

Prot, B. & Rodriguez, D. (2010). Proposition pour l'évaluation de la «Voie VAE» dans le cadre de la filière de diplôme à l'IFFP de Lausanne. Paris : Conservatoires des Arts et Métiers.

Projektstatus: 
Abgeschlossen
Datum: 
1.9.2009 bis 31.3.2010
Projektleitung: 
Mitarbeitende: 
Partner/-innen: 

CNAM (Conservatoire national des arts et métiers, Paris), France