Projekt

Projekt ViSuAL: Kollaboratives Lernen mit Videounterstützung

Das von der Europäischen Union finanzierte Projekt ViSuAl entstand aus einer zweifachen Motivation: Einerseits ging es darum, Lehrkräfte in der fachmännischen Benutzung von Videotechnologien auszubilden, andererseits sollten die Hersteller solcher Technologien mit pädagogischem Know How ausgerüstet werden. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, will ViSuAl ein auf das kollaborative Lernen mit Videounterstützung ausgerichtetes Modell entwickeln. Im Projekt versammeln sich die Expertisen von 6 Institutionen aus der Tertiärbildung, die Lehrkräfte ausbilden sowie von 6 Firmen, die in der Entwicklung von pädagogischen Videotechnologien aktiv sind. Die beteiligten Akteure stammen aus 7 europäischen Ländern.

Mit ViSuAl werden drei Hauptzieleverfolgt:

  1. Die Entwicklung, Erprobung und Validierung eines pädagogischen Modells, in dessen Zentrum die Benutzung von Videos auf der Basis des kollaborativen Lernens steht. Hierzu werden ein Ausbildungsangebot für Lehrkräfte sowie didaktische Materialien entwickelt.
  2. Die Entwicklung von Grundsätzen und didaktischen Theorieansätzen, die eine nachhaltige Zusammenarbeit zwischen Ausbildungsinstitutionen und Unternehmen, welche Lerntechnologien produzieren, stützen können.
  3. Die Verbesserung der von den beteiligten Firmen produzierten Software, ausgehend von den pädagogischen Grundsätzen und Befunden, die im Rahmen von Zielsetzung 1 definiert bzw. erarbeitet wurden.
Methode

Als Methodologie fürs Projekt ViSuAl wurde das design research ausgewählt. Mit diesem Ansatz wird nicht nur die kollaborative Entwicklung von pädagogischen Theorien möglich sein, sondern auch die Umsetzung der dazugehörenden Praxis, vom Experimentieren bis zur Phase der Verbreitung der Resultate. Das Projekt wird von einer Bedürfnis- und Literaturanalyse ausgehen, von der man sich die Erarbeitung eines konkreten Rahmens zur Entwicklung eines ersten Prototyps zu einem pädagogischen Modell verspricht. Auf der Basis dieses Prototyps wird in Zusammenarbeit mit Lehrkräften, Studierenden, Lehrkräfteausbildern sowie den involvierten Softwarefirmen ein erster experimenteller Zyklus im Feld gestartet. Anhand der erhobenen Daten und der damit verbundenen Analysen, sollen das prototypische Modell und die erprobten pädagogischen Praktiken so verbessert werden, dass damit eine zweite Erprobungsphase sowie eine abschliessende Anpassung des Modells ermöglicht werden können. Die Resultate aus dem Forschungsprojekt werden mittels der Website des Projekts ViSuAl, eines Handbuches für die Ausbildung sowie mit  MOOCs und Hypervideos verbreitet.

Projektstatus: 
Laufend
Datum: 
1.1.2018 bis 31.12.2020
Mitarbeitende: 
Partner/-innen: 
  • Aeres University of Applied Sciences Wageningen
  • JAMK University of Applied Sciences
  • University of Tartu
  • Universidade de Evora
  • Lappeenranta University of Technology
  • Iris Connect Ltd
  • Flowbox Ltd
  • DiSEL21 Oy
  • Bloco Gráfico, S.A
  • Nordic Simulators Ltd