CAS Coach and Expert at International Skills Competitions

International tätige Expert:innen sind mit sehr unterschiedlichen und vielfältigen Aufgaben konfrontiert. Damit sie ihre Verantwortung noch besser wahrnehmen und ihre Kompetenzen vertiefen können, hat die EHB in enger Zusammenarbeit mit SwissSkills den Weiterbildungslehrgang «CAS Coach and Expert at International Skills Competitions» konzipiert. In diesem Lehrgang werden Theorie und praxisorientierte Umsetzung miteinander verknüpft und auf die Situationen der Expert:innen ausgerichtet.

SwissSkills Leadbild Medaillengewinnerin mit Schweizer Flagge
SwissSkills
Aufbau und Umfang des CAS-Lehrgangs

Dieser Lehrgang umfasst zwei Module à je 5 ECTS-Punkte. Im «Coaching-Modul» erwerben die Teilnehmenden Grundlagen zum Lösungsfokussierten Coaching. Die erworbenen Methoden und Instrumente können sowohl in der Begleitung der Wettkämpferinnen und Wettkämpfer wie auch an den Berufsmeisterschaften angewendet werden. Das Modul Führung und Bewertung setzt den Fokus auf die verschiedenen Rollen der Expertinnen und Experten und deren Anforderungen, insbesondere auch im Kontext der Berufsmeisterschaft.

Beide Module können unabhängig voneinander absolviert werden und werden mit einem Qualifikationsverfahren abgeschlossen.  

Aufbau

Im Modul 1 «Lösungsfokussierte Coaching» werden Themen rund um die Kommunikation, das Konfliktmanagement und Emotionen behandelt. Im Coaching-Teil sind Methoden und Instrumente im Kontext der Lösungsfokussierung im Zentrum.

Im Modul 2 «(Selbst-)Führung und Bewertung» geht es um Selbstmanagement, Planung, Führung und Beurteilung und Bewertung.

In beiden Modulen bilden Teambildung, Auseinandersetzung mit Kultur, Werte und Haltungen Querschnittthemen.
 

Umfang

Jedes Modul mit je 5 ECTS umfasst 150 Lernstunden. Dazu gehören Präsenztage, Lerngruppen-Arbeit, Selbststudium und das Qualifikationsverfahren. 

 

Durchführungsdaten und -orte

Modul 1 «Lösungsfokussiertes Coaching» 

Das Modul 1 wurde 2022 bereits durchgeführt.

 

Modul 2 «(Selbst-)Führung und Bewertung» 

Termin und Zeit

Ort

Themen

Dozent:in

MI, 01.03.2023 / 17:00-19:00 

online 

Modulstart

Leo Held
Claudia Rapold

FR, 24.03.2023 / 08:30-16:30 

Zürich

Planung

Nicole Cipri
Leo Held

FR, 30.06.2023 / 08:30-12:00

online

Führung

Lars Diener-Kimmich

FR, 11.08.2023 / 08:30-16:30
SA, 12.08.2023 / 08:30-12:00 

tbd

Führung

Lars Diener-Kimmich

FR, 27.10.2023 / 08:30-16:30

Zürich

Bewertung

Emanuel Wüthrich

FR, 17.11.2023 / 08:30-16:30
FR, 01.12.2023 / 08:30-16:30

Zürich

Selbstführung

Barbara Zenklusen
FR, 15.12.2023 / 08:30-12:00ZürichModulabschlussLeo Held
Claudia Rapold

 

Zielgruppe
  • International tätige Expertinnen und Experten
Zulassungsbedingungen

Nebst den Zulassungsbedingungen für das CAS erfordert die Teilnahme eine Empfehlung der Organisation der Arbeitswelt (OdA) und des Technischen Delegierten der SwissSkills. Die Teilnehmenden müssen in offizieller Funktion als Experte/Expertin für einen internationalen Wettkampf gewählt sein.

Qualifikationsverfahren

Beide Module werden mit einer schriftlichen Arbeit abgeschlossen. Im Modul 1 ist dies ein persönliches Konzept mit einem Reflexionsbericht und im Modul 2 eine Transferarbeit zu einem Kursthema aus dem Modul.
Genaue Informationen dazu werden beim Modulstart bekannt gegeben.

Kosten

Die Kosten des Lehrgangs trägt SwissSkills.

Anmeldung

Anmeldungen für das zweite Modul«(Selbst-)Führung und Bewertung» erfolgen mittels Anmeldeformular an @email.