CAS Arbeitsfähige Lerngruppen bilden und Lernkultur positiv prägen

Im CAS «Arbeitsfähige Lerngruppen bilden und Lernkultur positiv prägen» erhalten die Teilnehmenden vielseitige Lerngelegenheiten, um ihre Leitungsrolle zu reflektieren und praxisorientierte Handlungsmöglichkeiten für ihre eigenen Lerngruppen zu entwickeln.

CAS arbeitsfähige Lerngruppen bilden und Lernkultur positiv prägen

Haben Sie Fragen oder wünschen Sie Beratung ? Die Lehrgangsleitung unterstützt Sie gerne!


Jede Lerngruppe ist einmalig und zeigt dabei ihre ganz eigene Dynamik. Auf dem Weg einer Lerngruppe hin zur Lern- und Arbeitsfähigkeit, gibt es so Einiges zu klären: Wie gestalten wir die Interaktion und Kommunikation miteinander und die Beziehung zueinander? Wie werden die verschiedenen Rollen innerhalb einer Gruppe verteilt? Welches sind die gemeinsamen Aufgaben und Ziele der Gruppe? Welche Normen und Regeln gelten in der Zusammenarbeit? Wer hat welchen Einfluss? Und wie wird Lernen und Feedback als Kultur in der Gruppe gelebt? Diese gruppendynamischen Fragen und Prozesse können von Lehrpersonen und Berufsbildenden positiv unterstützt werden. Denn wer die Fähigkeit besitzt, Gruppenprozesse zu erkennen und deren Energie zu nutzen, kennt den Schlüssel zu einer erfolgreichen Arbeit mit Lerngruppen.

Zielgruppe
  • Lehrpersonen in Berufsfachschulen oder BrückenangebotenüK-Leitende
  • Kursleitende, die in der beruflichen und/oder betrieblichen Bildung mit Lerngruppen arbeiten
  • Dozierende an Höheren Fachschulen
  • Abteilungs-, Fachgruppen- und Bereichsleitende
Inhalte

Kurs 10.1: Arbeitsfähige Teams bzw. Lerngruppen bilden 

  • Chancen und Herausforderungen von Teamarbeit bzw. Lerngruppen 
  • Entwicklungsphasen in Teams bzw. Lerngruppen begleiten  
  • Diversität und Ressourcen in Teams bzw. Lerngruppen gewinnbringend nutzen  
  • Potentiale von Teams bzw. Lerngruppen erkennen und fördern  
  • Die eigene Rolle als Leitung in Teams bzw. Lerngruppen reflektieren und weiterentwickeln  
  • Umgang mit Widerstand und Störungen in Teams bzw. Lerngruppen 
  • Praktische Fallarbeit, herausfordernde Situationen in und mit Teams bzw. Lerngruppen bewältigen 

Kurs 10.2: Mit lernenden Teams bzw. Lerngruppen Veränderungen bewältigen 

  • Menschen im Spannungsfeld von Lernen und Veränderung  
  • Sinn und Nutzen von Ängsten und Widerständen in Veränderungsprozessen  
  • Vertrauen, sowie eine positive Fehler- und Feedbackkultur in Teams bzw. Lerngruppen entwickeln  
  • Motivation, Eigenverantwortung und Kooperationsfähigkeit in Teams bzw. Lerngruppen entwickeln und stärken  
  • Die eigene Rolle als Team-, bzw. Lerngruppenleitung reflektieren und weiterentwickeln  
  • Praktische Fallarbeit, die Weiterentwicklung und Potentialentwicklung von Teams bzw. Lerngruppen unterstützen und stärken 

Kurs 11.1: Wertschätzende Kommunikationskultur positiv prägen 

  • Bedeutung der Kommunikation zur Zielerreichung 
  • Wirkungsvolle Kommunikationsmodelle 
  • Kommunikationsmittel zielfokussiert einsetzen 
  • Auftritts- und Präsentationskompetenz 
  • Moderationskompetenz 
  • Lösungsorientierte Kommunikation 

Kurs 11.2: Konflikte in Teams bzw. Lerngruppen gewinnbringend lösen 

  • Bedeutung des Konfliktmanagements für Teams bzw. Lerngruppen 
  • Analyse und Bewertung von Konflikten 
  • Methoden der Konfliktbearbeitung 
  • Konfrontationsgespräche und -moderation 
  • Eigenes Konfliktverhalten 

 

Zulassungsbedingungen

Die Zulassung zum Weiterbildungslehrgang mit Zertifikat CAS arbeitsfähige Lerngruppen bilden  und Lernkultur positiv prägen setzt voraus:

  • Lehrtätigkeit an einer Berufsfachschule im Bereich der beruflichen Grundbildung, oder
  • Kursleitung für überbetriebliche Kurse im Bereich der beruflichen Grundbildung, oder
  • Lehrtätigkeit als Dozent/ Dozentin an Höheren Fachschulen, oder
  • Kursleitung im Bereich der beruflichen/ betrieblichen Bildung bzw. Weiterbildung
  • mit grundlegenden didaktischen Kenntnissen auf Stufe SVEB1

oder

  • die Aufnahme sur dossier
Durchführungstermine 2022/2023

Die Module des CAS «Arbeitsfähige Lerngruppen bilden und Lernkultur positiv prägen» werden im Blended-Learning Setting durchgeführt. In jedem Modul werden Ihnen zwei bis vier Wochen vor der ersten Veranstaltung auf der Lernplattform Moodle Selbstlernmaterialien zur vorgängigen Bearbeitung im Selbststudium zur Verfügung gestellt.

 

Modul 10: Teamarbeit bzw. Lerngruppen wirkungsvoll und produktiv gestalten

Kurstitel

Termin

Bereitstellung der Moodle-Aufträge zum vorgängigen Selbststudium

2–4 Wochen vor der ersten Veranstaltung

Startveranstaltung

2. Mai 2022, 16.30–20.00 Uhr, online

Kurs 10.1: Arbeitsfähige Teams bzw. Lerngruppen bilden

19.–21. Mai 2022

Kurs 10.2: Mit lernenden Teams bzw. Lerngruppen  
Veränderungen bewältigen

10.–11. Juni 2022
24. Juni 2022

Vertiefungstag: Coach Point

25. Juni 2022

Selbststudium inkl. Peergroup-Treffen

Datum frei wählbar

Modul 11: Kommunikationskultur positiv prägen

Kurstitel

Termin

Bereitstellung der Moodle-Aufträge zum vorgängigen Selbststudium

08. Juli 2022

Startveranstaltung

29. August 2022, 16.30–20.00 Uhr, online

Kurs 11.1: Wertschätzende Kommunikationskultur positiv prägen

9.–10. September 2022
23. September 2022

Kurs 11.2: Konflikte in Teams bzw. Lerngruppen gewinnbringend lösen

11.–12. November 2022
25. November 2022

Vertiefungstag: Development Center

3. Dezember 2022

Selbststudium inkl. Peergroup-Treffen

Datum frei wählbar

Qualifikationsverfahren & Zertifikat

Zertifikat:

Teilnehmende, die erfolgreich die zwei Module des Weiterbildungslehrganges abgeschlossen haben, erhalten ein Zertifikat mit dem Titel Certificate of Advanced Studies EHB «Arbeitsfähige Lerngruppen bilden und Lernkultur positiv prägen» (10 ECTS).

 

Qualifikationsverfahren:

Lernportfolio und Fallreflexion (Modul 10)
Die Teilnehmenden erstellen ein Lernportfolio zur kritischen Auseinandersetzung mit den Kursthemen und zum Aufzeigen des eigenen Lernprozesses. In der Fallreflexion wird eine Situation aus der eigenen Praxis reflektiert und neue Handlungsoptionen entwickelt. Damit wird der Praxis-Theorie-Praxis-Transfer hergestellt.
Umfang: 7–10 Seiten.

 

Reflexionsarbeit (Modul 11)
Die Teilnehmenden erstellen eine Reflexionsarbeit. Der Inhalt zeigt die persönliche Vertiefung, sowie eine kritische Auseinandersetzung mit den Kursthemen auf und stellt den Theorie-Praxistransfer sicher.
Umfang: 7–10 Seiten.

Kosten

Die Lehrgangsgebühr beträgt CHF 6’900.00, inkl. Einschreibe- und Prüfungsgebühr. Literatur und Spesen sind in diesen Kosten nicht enthalten.

Anmeldung

Die Anmeldefrist für die Durchführung 2022/23 ist abgelaufen.

Die Anmeldung für den Lehrgang erfolgt mittels Anmeldeformular an @email.