Bachelor of Science in Berufsbildung

Mit dem Bachelor of Science in Berufsbildung erwerben Sie die Kompetenzen, die Arbeitswelt im digitalen Zeitalter zu gestalten. Neben dem Know-how zum Berufsbildungssystem und -management, lernen Sie, Berufsbildungsprojekte professionell zu leiten. Das Studium dauert acht Semester. Sie können es berufsbegleitend absolvieren.

Oberkörper eines Mannes mit ausgebreiteten Armen und spannt ein virtuelles Netz
Bachelor of Science in Berufsbildung: Gestalten Sie die Berufswelt von heute und morgen!

Als Expertin oder Experte der Berufsbildung leisten Sie an den Schnittstellen zwischen Schule und beruflicher Grund- und Weiterbildung einen wesentlichen Beitrag zu zukunftsorientierten Projekten und wirkungsvollen Initiativen. Mittendrin in der digitalen Transformation von Arbeit, Wirtschaft und Gesellschaft bringen Sie Ihr Know-how zielgruppenspezifisch ein und unterstützen Lernende, Berufsbildungsverantwortliche, Teamleitende, Ausbildner und Ausbildnerinnen.

Was lernen Sie im Studiengang Bachelor of Science in Berufsbildung?

Die Berufsbildung ist einer der wichtigsten Pfeiler der Schweizer Arbeitswelt und des Bildungswesens. Im Studiengang Bachelor of Science in Berufsbildung erwerben Sie in vielfältigen Lernangeboten und durch eine enge Verknüpfung von Wissenschaft und Praxis die nötigen Kompetenzen, um in einer komplexen und sich ständig ändernden Arbeitswelt anspruchsvolle Aufgaben zu meistern. In den einzelnen Modulen werden die Themen aus verschiedenen disziplinären Perspektiven beleuchtet. So beispielsweise im Modul «Berufliche Laufbahnen», in welchem das Thema Berufslaufbahnen aus psychologischer und soziologischer Perspektive betrachtet wird. 

 

Berufsbildungsmanagement 
Die Qualität beruflicher Bildungsangebote datengestützt beurteilen sowie passende Angebote und Massnahmen konzipieren.

 

Digitale Professionalität
Digitale Medien und Technologien optimal in spezifische Lernarrangements integrieren.

 

Netzwerk, Kommunikation & Leadership
Mit Akteurinnen und Akteuren der Berufsbildung kompetent kommunizieren und interagieren.

 

Lernen & Empowerment
Die berufliche Kompetenzentwicklung individuell und kollektiv diagnostizieren, initiieren, begleiten und beurteilen.

 

Evaluation & Forschung
Berufsbildungs- oder Evaluationsprojekte planen, durchführen und durch konstruktives Teamwork realisieren.

 

Berufsbildungssystem
Unter Berücksichtigung des Systemkontexts passende Angebote und Massnahmen konzipieren. 

Studium im Überblick

Das Studium Bachelor of Science (BSc) in Berufsbildung kombiniert Präsenzunterricht mit begleitetem Selbststudium und Praktika und ist modular aufgebaut. Der Präsenzunterricht findet in regelmässig über das Semester verteilten Blöcken zweiwöchentlich statt, jeweils Freitag/Samstag sowie ab und zu am Donnerstag statt. Die Phasen des Selbststudiums werden durch die zuständigen Dozierenden begleitet. Der Bachelorstudiengang wird regulär alle 2 Jahre angeboten. Der jährliche Studienbeginn mit einem angepassten Curriculum ist erstmals ab Herbst 2022 möglich.

Ab Herbstsemester 2023 richtet sich der Bachelorstudiengang ebenfalls an französischsprachige Studierenden mit sehr guten Deutschkenntnissen. Dies bietet den Studierenden die Möglichkeit, sich gegenseitig in der Entwicklung der Sprachkenntnisse zu unterstützen. Zudem wird die Mobilität der Sprachregionen gefördert. 

Dauer 8-Semester (berufsbegleitendes) Teilzeitstudium, 180 ECTS
Unterrichtssprache

Deutsch
Weitere Sprachkenntnisse: passive Französischkenntnisse (B1) sowie passive Englischkenntnisse (für Fachtexte) werden empfohlen. 

NEU: ab Herbstsemester 2023 können Studierende die Leistungsnachweise in Französisch ablegen als auch in Französisch am Unterricht teilnehmen. 

 
PräsenzlehreZweiwöchentlich (vorwiegend Freitag/Samstag, teilweise Donnerstag)
Nächster Studienbeginn

August 2023 (regulärer Studienstart)
Anmeldung bis 31. Mai 2023

Der Studiengang wird alle 2 Jahre regulär angeboten. Ein sogenannter Zwischeneinstieg ist im Herbstsemester 2024 möglich.

StudienmodusDas Teilzeitstudium ist mit einer Erwerbstätigkeit vereinbar, wobei wir einen Anstellungsgrad von maximal 50 Prozent empfehlen. 
Zulassung

Voraussetzung für die Zulassung ist eine gymnasiale Matur, eine BMS oder eine Fachmaturität. Personen mit einer äquivalenten Qualifikation können sich ebenfalls um einen Studienplatz bewerben. Es stehen 30 Studienplätze zur Verfügungen. 

KostenCHF 200.– Einschreibegebühr
CHF 850.– pro Semester (inkl. Material)
CHF 200.– Abnahme und Verteidigung Bachelorarbeit (gemäss Gebührenreglement EHB)

Welche Berufsperspektiven haben Sie nach dem Studium?

Als Expertin oder Experte der Berufsbildung übernehmen Sie Aufgaben der Berufsbildung und ihrer Weiterentwicklung beispielsweise in öffentlichen Verwaltungen, Organisationen der Arbeitswelt, Verbänden oder Berufsfachschulen. So leitet Michela Cicilano (Studierende im 7. Semester) ein Team im Bereich Berufsbildung und Hochschulpraktika und setzt die KV-Reform 2023 um und Stefanie Zehr (Studierende im 7. Semester) entwickelt als Leiterin Bildungsprojekte bei ICT-Berufsbildung den neuen Beruf  Entwickler/-in digitales Business EFZ. 

Des Weiteren stehen Ihnen weitere berufliche Perspektiven offen. So können Sie beispielsweise im Anschluss an den BSc eine Lehrbefähigung für den Allgemeinbildenden Unterricht erlangen oder den Master of Science in Berufsbildung zu absolvieren.

 

An wen richtet sich der Studiengang?

Wenn Sie bereits erste Einblicke in die Welt der Berufsbildung erlangt haben und zu ausgewählten Themenbereichen eine vertiefte und wissenschaftsorientierte Expertise sowie praxisbezogene Kompetenzen erwerben möchten – oder wenn Sie als berufserfahrene Person Ihr Wissen vertiefen und sich weiterentwickeln möchten – dann bietet Ihnen der BSc in Berufsbildung eine einzigartige Perspektive. 

Sie können einzelne Module auch als Gasthörerin oder Gasthörer besuchen.

Anmeldung und Aufnahmeverfahren

Senden Sie uns das vollständig ausgefüllte Anmeldeformular zu. Der Anmeldung sind folgende Unterlagen anzuhängen:

  • Kurzes Motivationsschreiben
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Studienberechtigungsausweis BMS, FMS, gymnasiale Matur oder des höchsten Abschlusses (Kopie(n))
  • Weitere Abschlüsse (Kopien)
  • Kopie der gültigen Identitätskarte
  • Kopie des AHV-Ausweises
  • Passfoto (JPEG-Format)

Nach Prüfung Ihres Dossiers erhalten Sie von uns eine Einladung zum Aufnahmegespräch oder eine begründete Absage. Aufgrund des Aufnahmegesprächs und der schriftlichen Unterlagen wird der definitive Aufnahmeentscheid gefällt. Dieser wird Ihnen schriftlich mitgeteilt. 

Studierendenmobilität und Austauschsemester

Die EHB unterstützt die nationale und internationale Mobilität von Studierenden. Bei weiteren Fragen wenden Sie sich gerne an die Studiengangsleitung.

Team

Dem mehrsprachigen Team des BSc in Berufsbildung gehören neben der Leitung, der wissenschaftlichen Unterstützung, dem Sekretariat und der Fachperson E-Learning vier Senior Lecturer an, die in ihren Fachbereichen für die Lehre verantwortlich sind. Neben eigener Lehrtätigkeit ziehen diese für den Unterricht externe Dozierende sowie Expertinnen und Experten bei.