Jörg Neumann

Neumann Jörg

Jörg Neumann hat seinen B.A. und M.A. in Soziologie an der Universität Leipzig erworben. Er ist seit Mitte 2015 als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der EHB beschäftigt. Seine Interessen und Arbeitsschwerpunkte liegen im Bereich Sozialstrukturanalyse und quantitativer empirischer Methoden. Derzeit bearbeitet er das Thema Ausbildungsverläufe in der beruflichen Grundbildung.

Beruflicher Werdegang
  • Seit 2016: Wissenschaftlicher Mitarbeiter Schweizer Observatorium für Berufsbildung/Forschung und Entwicklung EHB
  • 2015: Wissenschaftliches Praktikum (100%) Forschung und Entwicklung EHB
  • 2013- 2014: Tutor für multivariate Analyseverfahren am Lehrstuhl Soziologie und Methodenlehre Prof. Dr. Roger Berger, Universität Leipzig
  • 2011- 2012: Studentische Hilfskraft am Lehrstuhl für Sozialstrukturanalyse Prof. Dr. Thorsten Schneider, Universität Leipzig
  • 2012: Praktikum beim Amt für Statistik und Wahlen der Stadt Leipzig
  • 2010: Praktikum im Medienbüro „comstrat“
Ausbildung
  • 2011- 2015: Studium Master of Arts Soziologie, Universität Leipzig
  • 2012- 2013: Erasmus-Studienaufenthalt Universität Bern
  • 2008- 2011: Studium Bachelor of Arts Soziologe, Universität Leipzig
  • 2007: Abitur Humboldt-Gymnasium, Leipzig
Interessensgebiete
  • Sozialstrukturanalyse
  • Methoden empirischer Sozialforschung
Projekte
Trendmonitoring
Das Schweizerische Observatorium für die Berufsbildung OBS EHB identifiziert und analysiert Entwicklungen und Trends in der Berufsbildung und zeigt Innovationspotentiale auf. Der Schwerpunkt... Weitere Informationen
Abschlüsse in Pflege
Das im Auftrag von OdASanté lancierte Projekt erarbeitet mittels eines multimethodischen Zugangs und unter Einbezug verschiedener Datenquellen und Berufsgruppen eine konsolidierte Sicht auf ... Weitere Informationen
Laufbahnstudie im Sozialbereich
Auch im Sozialbereich zeichnet sich ein Mangel an Fachkräften ab. Dieser Herausforderung begegnet die Dachorganisation der Schweizerischen Arbeitswelt Soziales, SAVOIRSOCIAL, mit gezielten M... Weitere Informationen
Publikationen
Transfer in die Praxis
Präsentationen