Projekt

Die höhere Berufsbildung in der Schweiz: Strukturelle Determinanten des Übertritts und langfristige Erträge

 Construction
Die höhere Berufsbildung stellt etwa ein Drittel aller Absolventen auf tertiärem Bildungsniveau. Als Zulassungsvoraussetzung gilt meist eine abgeschlossene berufliche Grundbildung mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis und Berufspraxis.

Das Dissertationsprojekt untersucht, wie individuelle und strukturelle Aspekte den Übergang in die höhere Berufsbildung bestimmen. Zudem ist die Schätzung langfristiger Lohnrenditen und die Erklärung von Renditeunterschieden nach einer HBB zwischen Berufsgruppen von Interesse. Abschliessend werden Bestimmungsgründe beruflicher (Lohn)Mobilität von HBB Absolvierenden und AkademikerInnen über den Erwerbsverlauf untersucht.

Betreuende Dissertation:

Projektstatus: 
Laufend
Datum: 
1.5.2015 bis 31.8.2020
Kontakt: 
Projektleitung: