Laufbahnstudie EBA: Junge Berufsleute fünf Jahre nach Ausbildungsabschluss

Im Rahmen der vom Bundesamt für Berufsbildung und Technologie und der Interkantonalen Hochschule für Heilpädagogik finanzierten Laufbahnstudie EBA wurden von 2007 bis 2010 die Berufsverläufe von Absolventinnen und Absolventen der ersten Kohorte der zweijährigen beruflichen Grundbildung mit eidgenössischem Berufsattest (EBA) in den Berufen des Detailhandels und des Gastgewerbes gesamtschweizerisch verfolgt (Kammermann et al., 2009; Kammermann, 2010; Kammermann & Hättich, 2010). Ergebnisse der Studie zeigen, dass die zweijährige Grundbildung eine gute Basis für positiv verlaufende Berufsbiografien darstellt: rund ein Viertel der Befragten nutzten die zweijährige Grundbildung als Sprungbrett, um in eine dreijährige Grundbildung überzutreten, welche in fast allen Fällen nach zwei weiteren Ausbildungsjahren erfolgreich abgeschlossen werden konnte. Die meisten der erwerbstätigen jungen Berufsleute verfügten zweieinhalb Jahre nach dem Arbeitsmarkteintritt über einen existenzsichernden Lohn sowie über stabile Anstellungsbedingungen (Kammermann, Stalder & Hättich, 2011). Somit zeigt sich, dass sich die Ausbildung für die Leistungsstärkeren unter den Leistungsschwächeren bewährt.

Ein weiterer Messzeitpunkt fünf Jahre nach Ausbildungsabschluss, der mit diesem Projekt realisiert wird, soll Aufschluss über folgende Fragen geben:

  • Wie gestalten sich die Berufsbiografien von jungen Personen am unteren Ende des Leistungsspektrums bis fünf Jahre nach Ausbildungsabschluss?
  • Wo stehen die Berufsleute mit EBA fünf Jahre nach Ausbildungsabschluss?
  • Welche Faktoren bestimmen Stabilität respektive Prekarität ihrer Erwerbs- und weiteren Ausbildungsverläufe?

Das Forschungsprojekt ermöglicht eine wirkungsorientierte Überprüfung der zweijährigen Grundbildung und liefert darüber hinaus Grundlagen für Verbesserungs- oder Änderungsmassnahmen.

Methode

Die Schweiz weit erste Kohorte von Berufsleuten mit eidgenössischem Berufsattest im Detailhandel und Gastgewerbe wird zur mittelfristigen Arbeitsmarktintegration befragt.

  • 1. Erhebungsmethode: teilstrukturierte Telefoninterviews mit der Gesamtkohorte (zu Bildungs- und Berufsverlauf, aktuellem Berufsfeld, Qualität der Arbeitssituation, erlebter Zufriedenheit, Lohn,...) (N=169).
  • 2. Erhebungsmethode: Qualitative Interviews mit einer Teilgruppe (stabile versus instabile Berufsverläufe): retrospektive Einschätzung der Erstausbildung, differenzierte Angaben zum Verlauf der individuellen Berufsbiographie, wahrgenommene Zukunftsperspektiven (N=10-20).
Publikationen

Kammermann, M., Balzer, L., & Hättich, A. (2017). Arbeitsmarktintegration und Berufsverläufe von Personen mit einem Eidgenössischen Berufsattest - Globalergebnisse einer Laufbahnstudie zum Detailhandel und Gastgewerbe in der Schweiz. In M. Becker, M. Kammermann, G. Spöttl & L. Balzer (Hrsg.), Ausbildung zum Beruf. Internationaler Vergleich der berufsförmigen Ausbildungskonzepte für benachteiligte Jugendliche (S. 185-202). Frankfurt: Peter Lang.

Publikationsart: 
Book contributions

Scharnhorst, U., & Kammermann, M. (2017). Wie inklusiv ist die zweijährige berufliche Grundbildung in der Schweiz? In M. Becker, M. Kammermann, G. Spöttl & L. Balzer (Hrsg.), Ausbildung zum Beruf. Internationaler Vergleich der berufsförmigen Ausbildungskonzepte für benachteiligte Jugendliche (S. 245-286). Frankfurt: Peter Lang.

Publikationsart: 
Book contributions

Stalder, B., & Kammermann, M. (2017). Zweijährige und dreijährige berufliche Grundbildungen in der Schweiz: Eine Vergleichsstudie aus dem Detailhandel und dem Gastgewerbe. In M. Becker, M. Kammermann, G. Spöttl & L. Balzer (Hrsg.), Ausbildung zum Beruf. Internationaler Vergleich der berufsförmigen Ausbildungskonzepte für benachteiligte Jugendliche (S. 203-217). Frankfurt: Peter Lang.

Publikationsart: 
Book contributions

Kammermann, M. (2017). Die Entwicklung der zweijährigen beruflichen Grundbildungen mit Eidgenössischem Berufsattest (EBA) in der Schweiz. In M. Becker, M. Kammermann, G. Spöttl & L. Balzer (Hrsg.), Ausbildung zum Beruf. Internationaler Vergleich der berufsförmigen Ausbildungskonzepte für benachteiligte Jugendliche (S. 11-28). Frankfurt: Peter Lang.

Publikationsart: 
Book contributions

Kammermann, M. (2016). Evaluation der fachkundigen individuellen Begleitung (fiB) in zweijährigen beruflichen Grundbildungen mit Eidgenössischem Berufsattest (EBA). Pflichtenheft und Konzept im Auftrag des SBFI. Zollikofen: Eidgenössisches Hochschulinstitut für Berufsbildung EHB.

Publikationsart: 
Reports

Kammermann, M., Hättich, A., & Balzer, L. (2016). Laufbahnstudie EBA. Arbeitsmarktfähigkeit von Lernenden einer zweijährigen beruflichen Grundbildung. Dokumentation der Erhebungsinstrumente dritte telefonische Nachbefragung Lernende fünf Jahre nach Ausbildungsabschluss. Zollikofen: Eidgenössisches Hochschulinstitut für Berufsbildung EHB.

Publikationsart: 
Reports

Kammermann, M., Scharnhorst, U., & Balzer, L. (2015). Two-year vocational education and training programmes in Switzerland - what potential for inclusion do they offer? Berufsbildung in Wissenschaft und Praxis BWP (English Language Online Version), 44(2).

Publikationsart: 
Magazines & Media

Kammermann, M. (2015). Das Berufsattest als Grundlage für eine erfolgreiche Berufskarriere. Kann die zweijährige berufliche Grundbildung berufliche Inklusion fördern? Dissertation. Philosophische Fakultät der Universität Zürich, Zürich.

Publikationsart: 
Others

Kammermann, M., Scharnhorst, U., & Balzer, L. (2015). Die zweijährigen beruflichen Grundbildungen in der Schweiz: Welches lnklusionspotenzial haben sie? Berufsbildung in Wissenschaft und Praxis, 44(2), 15-19.

Publikationsart: 
Magazines & Media

Kammermann, M., Balzer, L., & Hättich, A. (2013). Des professionnels satisfaits de leur AFP. Panorama, 27(6), 16.

Publikationsart: 
Magazines & Media

Kammermann, M., Balzer, L., & Hättich, A. (2013). Attest macht zufriedene Berufsleute.  Panorama, 27(6), 18.

Publikationsart: 
Magazines & Media
Präsentationen

Kammermann, M., & Scharnhorst, U. (2017, August). How inclusive is VET in Switzerland? Paper presented at the European Conference on Educational Research (ECER), Copenhagen, Denmark.

Publikationsart: 
International presentation
Scientific Presentation

Scharnhorst, U., & Kammermann, M. (2017, March). Vocational Education and Training for all: How inclusive is VET in Switzerland? Paper presented at the 5th Congress on Research in Vocational Education and Training of the Swiss Federal Institute for Vocational Education and Training (SFIVET), Zollikofen, Switzerland.

Publikationsart: 
National presentation
Scientific Presentation

Kammermann, M. (2015, November). Zweijährige berufliche Grundbildung als Grundlage für erfolgreiche Berufskarrieren? Ergebnisse aus der Laufbahnstudie EBA. Beitrag präsentiert an der SBBK-Herbsttagung Berufliche Grundbildung „EBA“, St. Gallen, Schweiz.

Publikationsart: 
National presentation
Scientific Presentation

Stalder, B. E., & Kammermann, M. (2015, September). Career success of low-achieving VET-graduates. Paper presented at the European Conference on Educational Research (ECER), Budapest, Hungary.

Publikationsart: 
International presentation
Scientific Presentation

Hättich, A., & Kammermann, M. (2015, Juni). Junge Berufsleute fünf Jahre nach Ausbildungsabschluss. Ergebnisse aus der Laufbahnstudie EBA. Beitrag präsentiert am Forschungskolloquium der Interkantonalen Hochschule für Heilpädagogik, Zürich, Schweiz.

Publikationsart: 
National presentation
Scientific Presentation

Balzer, L., & Kammermann, M. (2015, March). The importance of apprenticeship models for disadvantaged youths in an international comparison of Germany, Austria and Switzerland. Paper presented at the 4th Congress on Research in Vocational Education and Training of the Swiss Federal Institute for Vocational Education and Training (SFIVET), Zollikofen, Switzerland.

Publikationsart: 
National presentation
Scientific Presentation

Kammermann, M. (2015, Februar). Zweijährige berufliche Grundbildung als Grundlage für erfolgreiche Berufskarrieren? Ergebnisse aus der Laufbahnstudie EBA. Beitrag präsentiert an der 7. EBA-Tagung der Pädagogischen Hochschule, Bern, Schweiz.

Publikationsart: 
National presentation
Scientific Presentation

Kammermann, M., Balzer, L., & Hättich, A. (2014, September). Laufbahnstudie EBA: Wissenschaftliche Begleitung der Einführung von zweijährigen beruflichen Grundbildungen mit eidgenössischem Berufsattest (EBA) in der Schweiz. Beitrag präsentiert an der Session „Wissenschaftliche Begleitung und Evaluationen von Reform- und Modellversuchs-Vorhaben: Anforderungen an die Kompetenzen von Evaluierenden“ an der gemeinsamen Jahrestagung „Professionalisierung in und für Evaluationen“ der Gesellschaft für Evaluation (DeGEval) und der Schweizerischen Evaluationsgesellschaft (SEVAL), Zürich, Schweiz.

Publikationsart: 
National presentation
Scientific Presentation

Kammermann, M., Balzer, L., & Hättich, A. (2014, August). Occupational careers: What influences them? Midterm occupational pathways of young professionals with Swiss Federal VET Certificate. Paper presented at the Biennial Meeting of the Special Interest Group „Special Educational Needs“ (SIG 15) of the European Association for Research on Learning and Instruction (EARLI), Zurich, Switzerland.

Publikationsart: 
National presentation
Scientific Presentation
Projektstatus: 
Abgeschlossen
Datum: 
1.10.2012 bis 31.3.2014
Forschungsfelder: